• M2M-Serviceportale als Wettbewerbsmotor und Kostenbremse

    Internet der Dinge: Besserer Kundenservice mit M2M

    Wie können Sie im Internet der Dinge die Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) nutzen, um Ihren Kundenservice zu verbessern? Erfahren Sie mehr im Webinar.

Wann

02. Oktober 2015

10:00 - 11:00 Uhr

Veranstaltungsort

Online

 

Machine-to-Machine (M2M): Erfolgreiche Automatisierung und Integration in der Praxis

Im Zuge der digitalen Transformation kommt es für Hersteller u.a. aus den Bereichen Manufacturing, Automotive und Logistik darauf an, neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln sowie Ihre Kunden durch innovative digitale Services zu begeistern und an ihr Unternehmen zu binden. M2M-Serviceportale bieten hier die Möglichkeit, aktuelle Statusinformationen von Geräten, Maschinen oder Produkten für Ihre Kunden online abrufbar und verwaltbar zu machen. Kunden gewinnen dadurch Echtzeit-Einblicke in den Zustand Ihrer Maschinen und Fahrzeuge und können auf dieser Basis frühzeitig auf Probleme reagieren bzw. die Daten für Prozessoptimierungen nutzen. Auf der anderen Seite bieten Hersteller Ihren Kunden wertvolle Services, mit denen sich neue Erlöspotenziale erschließen lassen und die sie von ihren Wettbewerbern differenzieren. Darüber hinaus lassen sich interne Ressourcen wie etwa der telefonische Kundendienst durch Self-Services der Kunden entlasten und Kosten senken. In unserem Webinar zeigen wir Ihnen, welche Herausforderungen beim Aufbau und der Integration von M2M-Serviceportalen auf Sie warten und wie Sie diese in den Griff bekommen. Sie erfahren, wie Sie die Akzeptanz Ihrer Kunden an Verfügbarkeit, Schnelligkeit und Bedienbarkeit sicher erfüllen. Und Sie erleben bei einer Live-Demo des Cargobull Telematikportals sowie weiteren Referenzprojekten, wie sich Fahrzeug-Statusdaten in Echtzeit online darstellen und verwalten lassen – auch mobil.

 

Link zur Aufzeichnung anfordern:

Premium Informationen: